Aktuell

Am 23. November 2019 feierte das Evangelische Hospiz Frankfurt sein 10jähriges Bestehen. Zum Festvortrag wurde die Akademieleitung Susanne Haller zum Thema „Vernetzung: wie knüpfen wir das Netz, das uns tragen soll?“ eingeladen.

Susanne Haller sprach in ihrem Vortrag darüber, warum Vernetzung in Hospiz- und Palliative Care so wichtig ist und wie Netzwerkarbeit und Vernetzung gelingen kann.

Mit dem Zitat von C. Schlingensief: „Man will ja tapfer sein, aber man braucht dafür das Gefühl, dass diejenigen, in deren Hände man sich begibt, alles voll im Griff haben.“ (2009) betonte sie die Wichtigkeit der Zusammenarbeit für die Betroffenen.

Die Dimensionen der Netzwerkarbeit – Kooperation, Koordination, professionelles Selbstverständnis, werden durch gute Kommunikation und Absprachen zwischen den Netzwerkern ausgehandelt und getragen. Damit schafft man ein Netzwerk aus verschiedenen Akteurinnen und Akteuren aus unterschiedlichen Institutionen, Einrichtungen und Projekten, die gemeinsame Ziele verfolgen. So ist es möglich den komplexen Anforderungen der Palliative Care zu entsprechen und ein in sich aufeinander beziehendes und ergänzendes Ineinandergreifen zu organisieren.

Fazit des Tages

Netzwerke sind dann ein Gewinn, wenn wir gemeinsam kooperieren, ohne Konkurrenzgedanken und mit klaren Regeln. Dann können wir voneinander profitieren und gemeinsam an einem Strang ziehen für die betroffenen Menschen!!!

Hier geht zu den Folien des Vortrages (pdf)

Bildungsangebote 2020

Die Broschüre für die Bildungsangebote 2020 ist jetzt erschienen.

hier mehr erfahren

 

Fachtag 2020

Der Flyer für unseren Fachtag 2020 ist da!

Am 26.02.2020 findet der Fachtag der Elisabeth-Kübler-Ross-Akademie® statt.

Mit unserm Motto „Über Grenzen blicken“ möchten wir Diskussionen anregen, eigene Ansichten überprüfen und gemeinsam über Grenzen blicken.

Wir freuen uns über die Zusage von sehr erfahrenen und versierten Vortragsredner*innen und Forengestalter*innen.

Am besten den Termin gleich in den neuen Kalender eintragen und sich anmelden!

 

Flyer mit Anmeldekarte hier herunterladen

 

Monika Schoeller ist tot – Förderin und Unterstützerin der Elisabeth-Kübler-Ross-Akademie® und des Hospiz Stuttgart.
Wir sind traurig und betroffen. Frau Schoeller hat mit ihrem Wirken und mit ihrem feinem Gespür unsere Arbeit mit ganzen Herzen unterstützt. Unsere aufrichtige Anteilnahme gilt den Angehörigen.

Link zum Nachruf auf SPIEGEL online

Der multiprofessionelle Basiskurs Palliative Care XX 2018-2019 hat am Freitag, 27.09.2019, seinen Abschluss gefeiert. 18 Teilnehmer*innen sind jetzt Palliative Care Fachkräfte. Herzlichen Glückwunsch!

Hommage an Elisabeth Kübler-Ross

Der Hospiz-Verlag hat ein Sonderheft von „Die Hospiz-Zeitschrift palliative care“ mit dem Schwerpunkt Hommage an Elisabeth-Kübler-Ross herausgebracht mit vielen Beiträgen aus der Elisabeth-Kübler-Ross-Akademie und des Hospiz Stuttgart . Die Artikel von Haller/Kasimirski „Lehren in der Tradition von Elisabeth-Kübler-Ross“ (pdf), den Artikel von J. Haller „Die Würde des Betroffenen ist das höchste Gut“ (pdf) und das Interview mit Prof. Dr. Student (pdf) können Sie hier herunterladen.

Hommage an Elisabeth Kübler-Ross im Hospitalhof Stuttgart

In Kooperation mit dem Evangelischen Bildungszentrum Hospitalhof und dem Hospizverlag haben wir am Montag, den 01. Juli 2019, der Sterbeforscherin und Pionierin der Hospizbewegung Elisabeth Kübler-Ross gedacht. Vor 50 Jahren erschien ihr Buch „On Death and Dying – Interviews mit Sterbenden“, das damals für viel Aufsehen sorgte und heute ein Klassiker und Standardwerk ist.

Der große Paul-Lechler-Saal war voll besetzt mit interessierten Zuhörer/innen. Zu Beginn sprach Prof. Dr. Dr. Christoph Student in einem Vortrag von seinen ihn prägenden Erfahrungen mit Elisabeth Kübler-Ross und Ihrer heute noch immer großen Bedeutung für die Hospizbewegung. Diese Themen wurden in der anschließenden Podiumsdiskussion nochmals von Susanne Haller, Inger Herrmann, Prof. Dr. Dr. Christoph Student sowie Luise Thut unter der Moderation von Martin Klumpp aufgenommen.

Es war ein gelungener Abend in Gedenken an Elisabeth Kübler-Ross, ihr Werk und was sie gelehrt hat!

Ein Vorbericht (pdf) zu dieser Veranstaltung erschien in den STUTTGARTER NACHRICHTEN am 29./30.06.2019.

Die Teilnehmerinnen des ersten Kurses „Zusatz-Weiterbildung Palliative Care für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene“ in der Akademie haben am Freitag ihr Kolloquium bestanden. Sie sind jetzt Pädiatrische Palliative Care Fachkräfte.
Glückwunsch!

Unser Jahresbericht 2018 (pdf) ist erschienen.

Stellenangebot

Die Elisabeth-Kübler-Ross-Akademie® des HOSPIZ STUTTGART sucht zum 01.04.2019 für unsere Projektstelle Bildungsreferat Pädiatrie befristet auf 2 Jahre mit einem Beschäftigungsumfang von 50 Prozent eine

Gesundheits- und Kinderkrankenpflegekraft (w/m/d)

in Kombinationsmöglichkeit mit einer Stelle im Stationären Kinder- und Jugendhospiz des HOSPIZ STUTTGART mit einem Beschäftigungsumfang ab 20 Prozent. 
Die detaillierte Ausschreibung finden Sie hier (pdf)

 

Artikel in den Stuttgarter Nachrichten zum
Fachtag im Hospitalhof

Wer trauert, ist nicht krank

Martin Haar,  06.03.2019 – 16:01 Uhr

Ein Fachtag des Hospiz Stuttgart im Hospitalhof zeigt die zunehmende gesellschaftliche Bedeutung von Trauerarbeit. Dabei wird auch deutlich, dass Trauernde zu schnell als krank abgestempelt werden, wenn sie der Verlust eines lieben Menschen vermeintlich zu lange erschüttert.
zum Artikel

21 Ärztinnen und Ärzte haben am Freitag, den 01.02.2019 mit der letzten Kurswoche „Fallseminar Modul III“ die Weiterbildung zur Zusatzbezeichnung Palliativmedizin abgeschlossen und ihren Kursabschluss gefeiert.

Sie wollen auf dem Laufenden bleiben?

Bitte nehmen Sie mich in Ihren Newsletterverteiler auf

Angebote für Ehrenamtliche
Angebote für Fachkräfte
Alle Angebote


Ich habe die 

Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.


Gefördert von der Addy von Holtzbrinck Stiftung.